Die Musik der Unplugged CD der Skiantos mit dem Namen „Skonnessi (Unplugged 1977-2006)“ klingt sehr farbenfroh. Waehrend beim ersten Stueck die Band von Eric Clapton durchklingt, ist das zweite Stueck eher ein Country-Rock Song. Wobei dies natuerlich an der aehnlichen Instrumentierung liegen kann.

Die aus Bologna stammende Gruppe wurde bereits 1977 gegruendet und gibt mit dieser unplugged CD und DVD eine Konserve fuer die Nachwelt.
Das vierte Stueck von insgesamt 18 Liedern auf der CD ist eine Art Ballade. Mit „Ti volgio cosi“ wenden Sie sich an ihre Fans, die dies mit ihrem Applaus quittieren.
„I’m walking on sunshine“ haette der Titel des fuenften Stueckes heissen koennen, heisst es aber nicht: „Col mare di fronte“ ist mit einem schnellen Beat ein melodisches Stueck italienischer Punk-Rock Musik. Und mit der kleinen A Cappella Einlage beweisen sie ihre musikalische Qualitaet.

Mit einer Art Sitarklang beginnt das Lied „Nostalgia della miseria“, welcher sich durch das gesamte Stueck schlaengelt, inklusives eines kleinen Solos.
Bei achten Stueck mit den Titel „Sono un ribelle mamma“ haette John Mayer Pate stehen koennen. Tolles Gitarrenspiel wird von einem Sologesang mit Backvocals im Refrain unterstuetzt.
Bei der Mitte der CD, also beim neunten Stueck „Gran viaggione“ ueberrascht der Refrain, der sich stark von der bassgetriebenen Strophe abhebt.
„Ho perso il filobus“ wird mit einer Slideguitar als Hintergrundmelodie aufgebaut und muendet in ein Solo, wonach es wieder in die hintere Reihe zurueck tritt. „Pene d’amore“ setzt mit Lied Elf diese eingaengige Musik fort und integriert sogar einen bekannten Riff aus dem Evergreen „Walk on the wilde side“ von Lou Reed.

Beim zwoelften Stueck „Gelati“, welches sofort ins Ohr geht, ist klar das Unplugged-Feeling herauszuhoeren. Mit einem leicht schiefen Refrain und einer sehr interessanten Note im Gitarrensolo macht es Spass, den Musikern zuzuhoeren.
„Io dentro“ beginnt gesprochen, und laedt dann nach und nach die anderen Instrumente ein. Ein getragener Bass gesellt sich zu tollen Akkorden, die im Gesamtbild eine Vorlage fuer Lucio Dalla haetten sein koennen. Der uebrigens aus der gleichen Stadt Bologna in Italien stammt.
Aufbauend auf den Klassiker „Stand by me“ von Ben E. King beginnt nun das vierzehnte Stueck mit dem Namen „Gli italiani son felici“. Ein weiterer Ohrwurm, den man gerne sofort noch einmal hoeren moechte.
„Non hai vinto ritenta“ glaenzt mit einem wunderbaren Gitarrensolo, waehrend das sechszehnte Stueck mit „Permanent flebo“ anscheinend die Punker zum Vorschein bringt.
Erwaehnenswert ist die DVD, die einige gleiche Stuecke der CD enthaelt, aber auch weitere Stuecken enthaelt. Insgesamt kommt die DVD auf 23 Lieder.
Das Gesamtbild der CD und DVD der Unplugged Scheibe „Skonnessi (Unplugged 1977-2006)“ von den Skiantos lohnt sich. Wer von den bekannten musikalischen ausgetretenen Pfaden abweichen moechte, und zudem noch Gefallen an der italienischen Sprache findet, hat hiermit eine sehr gute Gelegenheit.

Label: Latlantide / Vertrieb: Radar / Band: Skiantos.com